Selbsteinschätzung

Auf der Übersichtsseite zur Spielsucht hatte ich bereits einen Kurztest angeboten. Der folgende auch sehr kurze Test zur Selbsteinschätzung ist etwas formeller, aber liefert auch sehr schnell ein erstes Ergebnis.

 

Sie sollten sich selbst den Gefallen tun und ehrlich zu sich selbst sein!

 

Sollten Sie oder eine Person in Ihrem Bekanntenkreis die Kontrolle über das Glücksspiel verloren haben, stellen Sie sich die folgenden Fragen:

  • Spielen Sie Glücksspiele bis Ihr allerletztes Geld verloren ist?
  • Wenn Sie das Glücksspiel verloren haben, müssen Sie sofort weiter spielen um den verlorenen Betrag zurück zu gewinnen?
  • Verpassen Sie die Arbeit, Universität oder Schule um Glücksspiele zu spielen?
  • Spielen Sie Glücksspiele weil Sie unglücklich oder gelangweilt sind?
  • Spielen Sie Glücksspiele weil sie frustriert oder enttäuscht sind?
  • Wenn Sie das Glücksspiel verloren haben, fühlen Sie sich einsam und verzweifelt und müssen unbedingt weiter spielen?
  • Haben Sie jemals Freunde oder Bekannte belogen um den tatsächlich verlorenen Betrag zu verleugnen?
  • Haben Freunde oder Bekannte Sie jemals hinsichtlich Ihrer Spielsucht kritisiert?
  • Haben Sie das Interesse an Ihrer Familie, Freunden oder Hobbys verloren?
  • Sind Sie schon einmal aggressiv (auch verbal) gegenüber Menschen geworden, die Ihnen beim Spielen im Weg standen?
  • Spielen Sie Glücksspiele weil sie depressiv sind oder Suizidgedanken haben?

Umso mehr Fragen Sie mit JA beantworten konnten, desto höher ist die Gefahr, dass Sie ein ernsthaftes Glücksspielproblem haben. Suchen Sie bitte sofort eine Organisation für Suchtprävention in Ihrer Nähe auf und bitten Sie um Hilfe.

 

Einen Ansprechpartner oder eine Selbsthiilfegruppe in der Nähe findet man mit einer Suchmaschine in nicht einmal 5 Minuten. Man muss Sie nur finden wollen.

Dürfen wir kurz stören?

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen würden, um unseren Gedanken über Spielsucht zu folgen. Es lohnt sich und ist kein Bla Bla...