Schutz von Kindern

Mit dem Spielen von Automaten ist es wie mit dem Rauchen! Für Kinder ist das nichts. Das ist auch kein Spaß! Die Spiele sind äußerst gut durchdacht und Wahrnehmungspsychologisch brilliant. Das ist nicht gut für Kinder.

 

Person unter 18 Jahren ist die Teilnahme an Glücksspielen verboten. Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob jeder junge Erwachsene überhaupt verantwortungsbewusst damit umgehen kann.

Als Erziehungsberechtigte, sollten Sie Glücksspiele unbedingt von Kindern fern halten. Dies gilt auch dann, wenn Sie nur um Spielgeld spielen. Die bunten Bilder und die fröhliche Musik werden von Kindern positiv aufgenommen. Doch dies bedeutet auf keinen Fall, dass Automatenspiele für Kinder geeignet sind.

Um zu gewährleisten, dass Minderjährige sich weder anmelden, noch ohne Ihr Einverständnis spielen können, empfehlen wir, folgende Richtlinien zu befolgen:

  • Nutzen Sie Kinderschutz-Software, die Kindern und Minderjährigen den Zugang zu Glücksspielseiten verbietet.
  • Lassen Sie den Computer niemals unbeobachtet, solange Sie eingeloggt sind.
  • Geben Sie Ihre Kreditkartendetails niemals an Kinder oder Minderjährige weiter.
  • Melden Sie Minderjährige und Personen, die unter das Jugendschutzgesetz fallen.


Es gibt eine Vielzahl an Applikationen für Ihren PC, welche Eltern oder Erziehungsberichtigte nutzen können, um den Zugang von Minderjährigen zu kontrollieren.

Es gibt Software, die es Eltern ermöglicht, Kinder vor ungeeigneten Internet-Inhalten zu schützen:

www.cybersitter.com
www.netnanny.com

Dürfen wir kurz stören?

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie sich kurz Zeit nehmen würden, um unseren Gedanken über Spielsucht zu folgen. Es lohnt sich und ist kein Bla Bla...